📦 Kostenloser Versand 📦

Mobile Klimaanlage im Wohnwagen


Einige Wohnwagen haben standardmäßig keine Klimaanlage eingerichtet. Doch eine mobile Klimaanlage kann unterstützen die Raumtemperatur gleichfalls im Hochsommer auf ein gemütliches Ambiente zu regeln.

Erfahren Sie in diesem Artikel was Sie alles beachten müssen, wenn sie im Nachgang eine mobile Klimaanlage in ihrem Wohnwagen einrichten.

Warum eine mobile Klimaanlage?

Die festeingebauten Klimaanlagen in Wohnwägen sind nicht selten verhältnismäßig kostenintensiv und unter anderem müssen Sie jene fortlaufend mitnehmen – also im Wohnwagen umherfahren. Sie nimmt also in den Jahreszeiten in denen es nicht warm ist allein unnötig Platz und Gewicht in Güte.

Der Überschuss einer mobilen Klimaanlage: wenn Sie nicht mit Ihrem Wohnmobil auf Achse sind, können Sie ebendiese in ihrer Bleibe nutzen. Exemplarisch im Sommer auf dem Dachboden, wo es häufig unerträglich heiß wird.


Außerdem ist eine mobile Klimaanlage erheblich kostengünstiger als eine festeingebaute Klimaanlage oder ein Split-Gerät. Was ein Split-Gerät ist, erfahren Sie in dem Artikel “Was ist eine Split-Klimaanlage?“. Mobile Klimaanlagen finden Sie bereits ab ca. 200 € und unter “Preise und Kosten” können Sie sich ausgiebiger informieren.

Die Größe und das Gewicht

Ein Wohnwagen darf sein zulässiges Gesamtgewicht nicht überschreiten. Achten Sie folglich beim Erwerb darauf, dass das Klimagerät nicht zu reichlich wiegt. Überladen Sie ihren Wohnwagen oder Wohnmobil, auf diese Weise kann dies zu satten Geldstrafen führen. Wenn Sie mit einem Wohnwagen auf Achse sind und solcher bereits okay beladen ist, danach können Sie alternativ die mobile Klimaanlage gleichfalls noch im Personenwagen transportieren.

Achten Sie ebenso auf die Größe des Körpers, denn in einem Wohnwagen oder Wohnmobil ist Platz Mangelware. Bevor Sie es fest integrieren, nehmen Sie sich einen Pappkarton, schneiden diesen zurecht und kontrollieren Sie vor dem Kauf, ob die mobile Klimaanlage gleichermaßen passen würde.


Tipp: Wenn Sie kein Wintercamping betreiben, können Sie die Heizkörper aus ihrem Wohnwagen ausbauen und auf diese Weise mehr Platz schaffen.

Die Geräuschentwicklung

Auf dem Campingplatz ist man zum Nachbarn überwiegend ausschließlich wenige Meter entfernt. Achten Sie aufgrund dessen auf die Geräuschentwicklung der mobilen Klimaanlage. Läuft ebendiese auf Hochtouren und ist ebendiese hierdurch zu laut, fühlen sich Ihre Nachbarn mutmaßlich hierdurch belästigt.

Als freundlicher Camper sollten Sie Berücksichtigung nehmen auf Ihre Nachbarn. Fragestellungen Sie doch umstandslos mal Ihre Nachbarn, ob Sie sich behindert fühlen. So lassen sich bereits vorher Unannehmlichkeiten vermeiden.


Tipp: stellen Sie die mobile Klimaanlage in Ihrem Wohnwagen oder Wohnmobil auf dicke und sanfte Gummimatten (z.B. eine Waschmaschinen-Unterlage). Damit verringert sich laut Erfahrungsberichten der Geräuschpegel.

Der Stromanschluss

Achten Sie auf die Leistung der mobilen Klimaanlage. Unzählige Campingplätze bieten lediglich eine Stromanschluss nebst 4 – sechs Ampere an. Es kann also passieren, dass die Sicherung “herausspringt”. Der Grund hierfür sind die hohen Einschaltströme.

Für den Fall, dass die Sicherung rausspringt, haben sich Einschaltstrombegrenzer / Anlaufstrombegrenzer bewährt gemacht. Die Einschaltstromdämpfung beschränkt den Einschaltstrom auf einen Wert, der nicht hierzu führt, dass die Sicherung ausgelöst wird.
Achtung: Beim gleichzeitigen Anschluss mehrerer Gerätschaften hat die Einschaltstrom­dämpfung keine Funktionalität.

Bei uns finden Sie was passendes: www.Macoller.com

Die Abluft und der Abluftschlauch

Mobile Klimaanlagen besitzen sämtliche einen Abluftschlauch und warum jener obligatorisch ist, erfahren Sie in dem Artikel zum Abluftschlauch. Wir wollen insbesondere auf die Situation im Wohnwagen eingehen: Sie können diesen zum Fenster raushängen, was nichtsdestotrotz wiederum Tür und Tor den Mücken und anderem Insekten öffnet wenn Sie das Mückenschutzgitter nicht schließen können.

Unser Tipp: bohren Sie ein Loch mit einem Anschlussstutzen für den Abluftschlauch in den Boden (zum Beispiel unter einer Sitzbank). Dort ist der Schlauch nicht sichtbar und Sie können in der Nacht sämtliche Fenster schließen. Zudem fliegen Mücken und zusätzliche Insekten außerordentlich mutmaßlich nicht in jene Öffnung.

Fazit

Eine mobile Klimaanlage ist in einem Wohnwagen eine tolle Sache, denn Sie können gleichwohl am Mittag ein Schläfchen machen im Zuge 21 Intensität. Das mobile Klimagerät sorgt für eine angenehme Kühle. Achten Sie während der Aneignung und im Zuge der Montage lediglich auf unsere Hinweise und Hinweise – in dieser Art existieren keine böse Überraschungen. Eine positivste mobile Klimaanlage finden Sie auf unserer Website.

Klimaanlage für Wohnwagen kaufen

Sie interessieren sich für eine Klimaanlage die man in einen Wohnwagen / Caravan inkludieren kann? Unsere Empfehlung ist, wie in der Topliste hier vorgetragen - Macooler,com